Energie

Die Niederlande haben eine starke Position in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Zudem haben sie eine führende Position im Bereich der Offshore-Windenergie, der Biomasseverarbeitung und der Gewächshaus-Landwirtschaft.

In Richtung eines nachhaltigen, zuverlässigen und erschwinglichen Energie Systems

Der Energiesektor trägt wesentlich zum niederländischen Volkseinkommen, wie auch Export und Beschäftigung bei. Die niederländische Regierung hat sich aufgrund dessen für eine moderne Industrie-Politik mit der Zielsetzung, die wirtschaftlichen Möglichkeiten für grüne und graue Energie zu verbessern, entschieden. Die Niederlande verfolgen eine ambitionierte Aufgabe: Bis 2050 sollten sie über ein nachhaltiges, zuverlässiges und bezahlbares Energiesystem verfügen. 

Als grundlegender Bestandteil wollen die Niederländer die CO2-Emissionen um die Hälfte kürzen und rund 40 Prozent ihres Stroms aus nachhaltigen Quellen wie Wind und Biomasse generieren. Die Kohlenstoff-Emissionen sollen durch eine Kombination aus der Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien, der Energieeinsparung, der Kernenergie und der CCS-Technologien verringert werden. Die europäische Richtlinie über erneuerbare Energien setzt das Ziel von 14% erneuerbarer Energie im Jahr 2020 voraus.  Auch erneuerbare Ressourcen werden eine wichtige Rolle in der bio-basierten Wirtschaft spielen. Für die Förderung der Produktion von erneuerbaren Energien, hat die Regierung eine jährliche Summe von 1,4 Mrd. € ab 2015 zur Verfügung gestellt. Dies bedeutet ein wichtiger Schritt im Erreichen des Ziels für 2020.

image004
Innovation und öffentlich-private Partnerschaften sind Ausgangspunkt des niederländischen Ansatzes. Die Regierung, die Privatwirtschaft und die Wissenschaft kooperieren somit auf folgende prioritären Themen: Energieeinsparung in der Industrie und der gebauten Umwelt, Gas, smart Grids, Off-Shore-Windenergie, Solarenergie und Bioenergie. Zudem wird viel mit Energie aus Wellen, Algen und Biomasse experimentiert und werden innovative Lösungen in der dezentralen Energieerzeugung innerhalb Gewächshäusern, CO2 “stoffliche Verwertung” erfunden. Die Entwicklung von Abwärmenutzung für Energie-intensive Gartenbau-Industrie sollte auch nicht vergessen werden. Der Anteil der dezentralen Produktionskapazität in den Niederlanden ist -im vergleich zu anderen Ländern- daher sehr hoch. Darüber hinaus gibt es hohe Kompetenzen bezüglich der Entwicklung von sogenannten “Smart Grids”. Diese Investitionen erleichtern zum Beispiel die Produktion von Elektrofahrzeugen. Die Stadt Groningen hat momentan die erste “live” smart-Grid-Gemeinschaft Europas unter dem Namen “PowerMatching-Stadt”gegründet.

Schwerpunkten und Stärken

  • Die Niederlande hat sich auf dem europäischen Gasmarkt im Mittelpunkt manövriert. Das Land ist nicht nur ein großer Erdgas-Produzent und die Quelle für erweiterte Gastechnik, sondern auch Europas führender “Gas Broker”. Fünfzig Jahre Erfahrung in der Organisation von öffentlich-privaten Partnerschaften, die das Gasgeschäft verwalten, sorgte dafür, dass das Land sich in einem European Gas Hub verwandeln konnte. Die Niederländer haben die Fähigkeit, schnell, effektiv und flexibel auf saisonale Schwankungen zu reagieren. Renommierte Institute, wie die Groningen Energy Delta Institute liefern dazu einen wertvollen Beitrag und bilden Menschen aus der ganzen Welt aus. Darüber hinaus möchte die Niederlande sich als Leitbild in Hinsicht auf grüne Energie etablieren;
  • Aufgrund der geographischen Lage im Herzen Europas und das logistische, petrochemische und industrielle Zentrum rund um den Hafen von Rotterdam könnte die Niederlande Europas Bio-Kraftstoff-Mittelpunkt werden;
  • Aufgrund einer langen Tradition, der mehrjährigen freiwillige Vereinbarungen im Bereich der Energieeffizienz zwischen niederländischen Industrien und der Regierung beinhaltet, gibt es umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet der Energieeffizienz. Dies hat dafür gesorgt, dass die niederländische Energie-Industrie sehr effizient geregelt ist;
  • Die Niederländer haben bedeutende Kompetenzen in offshore-Windenergie, Co-Verbrennung von Biomassen in Kohle-Kraftwerken, Methoden der Vorbehandlung der Biomasse, die Nutzung von Deponiegas und die Verwendung von Wärmepumpen in Kombination mit Wärme- und Kältespeiche;
  • Die Niederlande haben einen internationalen Ruf für Forschung in erneuerbare Energien, teilweise wegen der Leistungen des Energie Forschungszentrums ECN. Weltweit gesehen, darf die Niederlande sich somit zur Top 6 im Hinblick auf Patentanmeldungen mit solar PV einstufen.

Interessante Links

Cleantech Holland – Het Nederlandse exportplatform voor duurzame technologische producten, concepten en innovaties
De Duurzame Energie Koepel
Vereniging van Leveranciers van Milieutechnologie
Energy research Centre of the Netherlands (ECN)
BioBased Economy

Online blättern | Download PDF

Made In Holland_Energy